Sie haben in Ihrem Browser die Ausführung von Javascript deaktiviert. Sie können diese Webeite trotzdem nutzen. Die einzigen Einschränkungen sind: Es steht Ihnen nicht die alternative Audio- und Videosteuerung zur Verfügung und Ausklapplisten werden geöffnet angezeigt.

Artikel auf der Startseite

Die Beschreibungen der Bannerbilder in der Farbansicht können Sie in dem Artikel Bildbeschreibungen Banner nachlesen.

1. Okt 2014: Internationaler Tag der älteren Menschen und Weltmusiktag (UNO) und Weltmusiktag (UNESCO)

'...s ist wieder März geworden

Bezirks-Signet Marzahn-Hellersdorf

Kultour a la carte 2010 auf DVD

Die gleichnamige DVD kann ab sofort in allen Bibliotheken von Marzahn-Hellersdorf ausgeliehen werden.

Stellvertretend für alle Bibliotheken beteiligte sich die Bezirkszentralbibliothek Mark Twain jährlich mit einer besonderen Veranstaltung an diesem größten Kultur-Event im Bezirk.

Dabei gab es nicht nur Lesungen sondern auch Musik oder Modenschau.

Besonders sei dabei erinnert an den grandiosen Auftritt von Hilmar Thate.

Die Dokumentation über "Kultour a la carte" 2010 erinnert auch an den bewegenden Auftritt von Manfred Lemm und Fred Patzelt, die uns jüdische Lieder und Geschichten nahebrachten.

Videoausschnitt: Manfred Lemm zu Gast in Marzahn bei Kultour a la carte.

Quelle: YouTube.com

Dieses Video ist nicht barrierefrei. Das Video wurde zur Verlinkung von YouTube freigegeben. Die Stadtbibliothek Berlin Marzahn-Hellersdorf ist nicht für verlinkte Inhalte verantwortlich. Stellen Sie fest, dass der Inhalt des Links eine Rechtsverletzung darstellt, können Sie bei YouTube die Rechtsverletzung melden.

Video Hilfe und Information.

Der Film erzählt ohne genaue Chronologie der Ereignisse sehr engagiert von der wunderbaren Atmosphäre jener Tage im März 2010 und von Menschen, die ein solches Event mit eisernem Willen und Idealen möglich machten.

Die Idee, eine audio-visuelle Aufzeichnung ausgewählter Veranstaltungen der 5. "Kultour a la carte" im März 2010 zu zeigen, entstand im Rahmen einer Sitzung des Kulturbeirates von Marzahn-Hellersdorf.

Der Fachbereich Kultur erteilte daraufhin einer im Bezirk ansässigen Film - und TV-Produktionsfirma den Auftrag, eine Dokumentation herzustellen.

Im Januar 2011 erhielt eine Kurzfassung des Films auf dem Landesfilm-Festival des Bundes Deutscher Filmautoren in Berlin eine Goldmedaille und wurde weiterdelegiert zu den Deutschen Filmfestspielen.

Der Regisseur und Autor, Mathias J. Blochwitz (Absolvent der HFF "Konrad Wolf", Babelsberg) beobachtete mit 4 Kamerateams zwei Tage die kulturellen Aktivitäten. Mathias Blochwitz ist in der Branche kein Unbekannter.

Er erhielt verschiedene Preise auf nationalen und internationalen Festivals. Er ist Mitglied des Kulturbeirates in Marzahn-Hellersdorf.