Archiv Ausstellungen 2008

Ausstellung in der Bibliothek Mark Twain

farbenreich

Margret Döring

Eine Ausstellung von Margret Döring.

Margret Döring stellt einen Querschnitt ihrer Bilder vom 2. bis 29. April 2008 in der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain vor.

Margret Döring wohnt und arbeitet in Berlin Mahlsdorf. Das Malen gehörte immer zu ihrem Leben. Es bedeutet für sie in Farben eintauchen, die Zeit vergessen, Lebendigkeit, Bewegung, Entspannung, Auseinandersetzung, Arbeit, Neugierde, Experiment, Schaffensfreude, Prozess, unendlich vielseitige Ausdrucksmöglichkeiten, Intensität und Glück.

Geboren wurde Margret Döring 1945 in Norddeutschland, wo sie auch aufwuchs. Sie erlernte Berufe wie Sozialpädagogin, Supervisorin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin und Malerin.

Bild Piedade gemalt von Margret Döring Bild Trio gemalt von Margret Döring

Seit 1986 malt sie intensiv und kontinuierlich. Ihre bevorzugten Techniken sind Acryl, Pigmente, Aquarell-Kreiden, Sand, Kleister, Papier- und Materialcollagen auf Leinwand und Papier.Seit 1988 hatte sie zahlreiche Ausstellungen in Berlin und Umgebung.

Wir freuen uns, Margret Döring in ihrem Heimatbezirk begrüßen zu können.