Meine Spiegelreflexkamera

geschrieben von Benjamin (13 Jahre)

Ich habe eine Spiegelreflexkamera.

Wollt ihr wissen, wie ich zu ihr gekommen bin? Nein. Ich erzähle es euch aber trotzdem, weil ich nichts besseres zu tun habe.

Ich war wieder einmal im Blödmarkt und probierte das technische Produkt meiner Träume aus.

Auf einmal, als ich gerade die Blitzsynchronisierung auf dem zweiten Verschlussvorhang ausprobieren wollte, öffnete sich eine Klappe und fiel ab. Eine Schraube und der Akku fielen ebenfalls auf den Boden. Das Display wurde braun. Genau wie das, was ich gerade dachte: Oh Scheiße. Die mäßig nette Verkäuferin des Elektronik-Shops sagte: "Tja, dann musst du uns jetzt 500 Euro zahlen."

Techniker konnten den Fotoapparat wieder reparieren.

Und so kam ich zu meiner Kamera und dazu, dass ich bis heute kein Taschengeld mehr bekomme.

Das ist eine falsche Story.